Schwerpunkt-Themen Kommunen 

Kommunen - ländlicher Raum - Arbeit - Bildung - Familie

Mehr Freiraum für die Kommunen

 

 

Zukunft für den ländlichen Raum

 

Bayerns Regionen sind zurückgefallen. Manche stehen sogar schlechter da als ihre Nachbarn in den neuen Bundesländern. Wir wollen eine Politik-Offensive für den ländlichen Raum.

Keine weitere Auszehrung durch Schließung von Schulen und Krankenhäusern und Kürzungen im ÖPNV und Straßenbau

Hausarztversorgung sicherstellen

Erhalt einer flächendeckenden, bäuerlichen Landwirtschaft

Verhinderung von blindem Zentralismus und teuren Prestigeobjekten wie dem Transrapid

Ausbau der Infrastruktur in Verkehr und Wirtschaft, z.B. flächendeckende, schnelle Internetanschlüsse (DSL)

Bessere Rahmenbedingungen und mehr Planungssicherheit bei den erneuerbaren Energien

Arbeit muss sich wieder lohnen!

Wir setzen uns dafür ein, dass die heimischen Arbeitsplätze, Mittelstand und Landwirtschaft im internationalen Wettbewerb nicht benachteiligt werden.

Abbau von Bürokratie und Überregulierung, Senkung der Lohnnebenkosten durch eine umfassende Sozialreform

Stärkung des traditionellen Einzelhandels, insbesondere in den Städten

Leistungsbereitschaft fördern, Leistungsverweigerung sanktionieren

Faire Rahmenbedingungen für den öffentlichen Dienst

Schutz des Eigentums, auch im Erbfall

Zukunftssicherung durch Bildung

Bayerns Bildungswesen ist europaweit nur Mittelmaß. Wir wollen es wieder an die Spitze bringen.

Endlich eine Lösung für die Hauptschule, Ausbau der Ganztagesbetreuung, Schulabgänger müssen fit für Leben und Beruf sein

Behebung des Lehrermangels, stärker praxisorientierte Lehrerbildung, Förderung neuer Unterrichtsformen

Konzentration auf das Wesentliche: Lehrpläne entschlacken, mehr Sport, bessere Betreuung der Schüler am G8, geringere Klassenstärken, insbesondere auch an den Realschulen

Mehr Elternbeteiligung und mehr Elternverantwortung an den Schulen

Politik für die Familie

Normalverdiener müssen sich wieder eine Familie leisten können - auch in der Stadt!

Kostenfreie Kinderbetreuungseinrichtungen, letztes Kindergartenjahr als kostenfreies Pflichtjahr

Stärkere steuerliche Entlastung von Familien mit Kindern durch Familiensplitting

Senioren nicht ausgrenzen, sondern von ihren Erfahrungen profitieren

Betreuungsnetzwerke für Senioren.